Badeferien in Frankreich – wo sind die schönsten Plätze

Es gibt viele Gründe, die für eine Reise nach Frankreich sprechen. Neben dem Charme der französischen Hauptstadt Paris gehören sicher auch die traumhaften französischen Strände dazu. Wer tolle Badeferien buchen möchte, der findet insgesamt 5500 Kilometer Strände von der Normandie bis nach Südfrankreich. Aber ob Atlantik oder Mittelmeer: Frankreich bietet für jeden Anspruch und Geldbeutel den passenden Strandurlaub. Besonders empfehlenswerte Strände werden in Frankreich mit der Klassifizierung „Pavillon bleu“ ausgezeichnet. Neben der Wasserqualität wird dabei auch die Infrastruktur und Umweltverträglichkeit bewertet. Derzeit sind etwa 300 Strände in Frankreich im Besitze dieser Zertifizierung.

Côte d’Azur am beliebtesten

Am attraktivsten sind sicher die klassischen Urlaubsgebiete Südfrankreichs. Dies gilt sowohl für Urlauber, die einen mondänen Urlaub in einem erstklassigen 5-Sterne-Hotel suchen, wie auch für junge Touristen, die zum Campen nach Südfrankreich kommen möchten und deshalb explizit auch nur in Frankreich tolle Badeferien buchen wollen.

Zu den schönsten Stränden Südfrankreichs gehören der Plage de la Croisette in Cannes, Plage de Tahiti in Saint Tropez und Beau Rivage in Nizza. Zudem befindet sich in Languedoc-Roussillon der größte FKK-Strand der Welt. Ebenfalls sehr beliebt sind auch die Strände der Insel Korsika, welche von den Touristen der Insel explizit als die Schönsten überhaupt bezeichnet werden. Als bestes Beispiel kann hier der Strand Plage de Rondinara genannt werden, der sich zwischen Porto-Vecchio und Bonifacio befindet.

Wenn es um Surfen und den Wassersport geht, so sind besonders die Strände an der französischen Atlantikküste sehr attraktiv. In Saint-Jean-de-Luz, Biarritz, Anglet, Capbreton oder Lacanau beispielsweise, finden sich jedes Jahr Surfer aus allen Teilen der Welt ein. Noch rauer geht es nur an den Küsten der Bretagne zu. Hier faszinieren vor allem die wunderschöne Natur sowie die beeindruckenden Felsformationen. Ein echter Tipp ist hier der Plage du Mole in Saint Malo.

Wer eine Reise an die französischen Küsten plant, der kann sich auf einen Urlaub voller Abwechselung freuen. Neben einem erholsamen Aufenthalt am Strand locken dabei auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der französischen Küstenstädte. Dabei gibt es ein großes Freizeitangebot, das jung wie auch alt begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.