Erste Auktion von Staatsanleihen in Frankreich

Erste Auktion von Staatsanleihen in Frankreich In Frankreich hat die erste Auktion von Staatsanleihen stattgefunden. Damit hat Frankreich sozusagen einen Premiere-Durchlauf erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Frankreich seine Spitzenbonität verloren hat, war die Auktion ein echter Härtetest. Aber mit dieser Auktion konnte Frankreich immerhin 9,5 Milliarden Euro für mittel- und langfristige Anleihen einnehmen. Damit ist das Ziel mehr als nur erreicht. Die Zinsen, die das Land dafür bieten musste, gingen in sämtlichen Laufzeitbereichen merkbar zurück.

Französische Staatsanleihen – gefragt unter Anlegern

Wenn Frankreich vorher gewusst hätte, wie hoch die Nachfrage ist, hätte es vielleicht sogar mehr Staatsanleihen gegeben. Der Bedarf war fast doppelt so hoch die zur Verfügung stehenden Staatsanleihen. Und das obwohl Frankreich seine Spitzenbonität erst vor kurzer Zeit verloren hat. So war es auch kein Wunder, dass diese Auktion unter ganz besonderer Beobachtung stand. Zu der besonderen Situation kommt die Tatsache, dass Frankreich erst am Dienstag Geldmarktpapiere bei den Anlegern mit deutlich gesunkenen Zinsen aufgenommen hat.

Sicherheit statt Risiko in Frankreich

Aufatmen konnte nicht nur Frankreich, sondern auch Spanien. Auch das Land hat sich bei langlaufenden Staatsanleihen bedeutend günstiger verschuldet, als vorher angenommen. Damit stehen die Zeichen auch für private Geldanleger recht gut. Bedeutet es doch, dass sie für ihr Festgeld im Gegenzug mit bedeutend besseren Zinsen rechnen können. Beim Festgeld kommt es immer darauf an, wie hoch die Zinsen bei der Eröffnung des Festgeldkontos sind. Das Besondere an dieser Art des Sparens ist die Tatsache, dass die Anleger genau wissen mit welchem Betrag sie bei Ablauf des Vertrages rechnen können. Die Zinsen sind oft nicht so hoch, wie bei anderen Geldanlagen, dafür aber bedeutend sicherer. Hier muss der Anleger nicht damit rechnen, dass aus einem erhofften Gewinn ein Verlust wird. Genau deshalb wird das Festgeldkonto gern verwendet, wenn bekannt ist, dass im Laufe der Jahre eine größere Ausgabe geplant ist. Das kann zum Beispiel ein Hausbau, der Erwerb einer Immobilie oder eine größere Umbaumaßnahme sein. Natürlich ist es auch möglich, Festgeld als ideale Sparanlagen zu sehen. Es gibt viele Gründe, warum Anleger lieber auf Sicherheit als auf Risiko setzen sollten. Ganz wichtig ist dies vor allen Dingen für die Altersvorsorge, da dies in späteren Zeiten die Rentenlücke auffüllen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.