Ferienhäuser in Frankreich von preiswert bis luxuriös

Ferienhäuser in Frankreich von preiswert bis luxuriösViele deutsche Urlauber bevorzugen als Urlaubsland unseren direkten Nachbarn Frankreich. Frankreich hat landschaftlich und auch kulturell sehr viel zu bieten, sodass hier jeder Tourist stets auch auf seine Kosten kommen wird.

Wer ein raues Klima bevorzugt, der ist im Norden der Republik Frankreich stets richtig. In der Normandie oder in der Bretagne finden sich landschaftlich tolle Regionen, die zum einen sehr sehenswert sind, zum anderen auch viel Einblick in Land und Leute geben können. Wer hingegen Sonne und mildes Klima wünscht und eine lange Anreise nicht scheut, der ist in Südfrankreich stets richtig. Die Küstenstädte Nizza und Marseille verdeutlichen wunderbar das Leben des Franzosen und viele Sonnenstunden pro Tag sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Darüber hinaus sind auch die Schlösser entlang der Loire immer ein Erlebnis und auch der Aufenthalt in der Provence verspricht entspannte Urlaubstage unter südlicher Sonne.

Für die Unterkunft am Urlaubsort bietet sich stets eines der zahlreich vorhandenen Ferienhäuser an. Wer die Reise über einen der Online-Anbieter buchen will, der braucht hier lediglich Ferienhaus Frankreich einzugeben und schon erscheinen Ferienhäuser, die sowohl preiswert als auch luxuriös sein können. Der Urlauber hat dann meist die Qual der Wahl, denn ein Ferienhaus ist hier meist schöner als das andere. Besonders wer mit Kindern reist, ist mit einem Ferienhaus immer gut beraten. Viel Platz und oftmals auch das Vorhandensein von innen- oder außen liegenden Pools sorgen dafür, dass sich die Eltern herrlich entspannen können, ohne dass sie als Animateur für die Kleinen fungieren müssen. Das spart meist Nerven und die Kinder sind darüber hinaus stets gut beaufsichtigt. Aufgrund des milden Klimas verfügen die meisten Ferienhäuser besonders in Südfrankreich zusätzlich über traumhafte Gärten, die mit Blumen und Kräutern aufwarten, die es in unseren meist kälteren Regionen selten zu bestaunen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.