König Ludwig und Marie-Antoinette im Schloss Versailles besuchen

Das Schloss Versailles ist weltweit bekannt und gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Dementsprechend steht es auch auf dem Pflichtprogramm jedes Besuchers von Paris. Die gesamte Schlossanlage stellt eigentlich mehrere Sehenswürdigkeiten dar, welche bei einer ausführlichen Besichtigung mehrere Stunden in Beschlag nehmen können. Das Schloss Versailles bietet den Besuchern ansehnliche Gartenanlagen, interessante Museen sowie einzelne Parkschlösser. Die einzelnen Teile sind für jeden Touristen betretbar, allerdings wird für die Gartenanlagen, Museen und Sonderausstellung ein Eintrittsgeld verlangt.

Wie bereits erwähnt, ist das Schloss Versailles eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Jedes Jahr besichtigen durchschnittlich drei Millionen Menschen die Anlage. Diese stolze Zahl sorgt zwar für noch mehr Ruhm und stärkt den guten Ruf, allerdings sollten Paris-Touristen eine entsprechende Besichtigung von vornherein einplanen. Um die langen Warteschlangen zu umgehen oder wenigstens eine kürzere zu erwischen, empfiehlt es sich, den Besuch auf den frühen Morgen oder späten Nachmittag zu legen. Für die spätere Variante spricht außerdem eine Preisvergünstigung, welche ab 15.30 Uhr gilt. Inklusive der Zeiten zum Anstehen kann ein Besuch des Schlosses auch einen halben oder ganzen Tag einnehmen. Viele beschränken sich deshalb nur für eine gewisse Auswahl von Sälen, die sie besichtigen. Als die Beliebtesten und auch Interessantesten gelten die Oper, die königliche Kapelle sowie die zahlreichen Prunksäle in der ersten Etage.

Das Schloss ist der Geburtsort vieler historischer Persönlichkeiten, die eine wichtige Rolle für Frankreich oder auch andere europäische Länder einnahmen. Darüber hinaus war es der Hauptsitz von König Ludwig XVI. und seiner Frau Marie-Antoinette. Welche beide sowohl revolutionäre, ehrenvolle als auch verachtenswerte Taten begangen haben, welche sie zu einem wichtigen Teil der französischen Geschichte und des Schlosses Versailles haben werden lassen. Daher stellen auch viele der Ausstellungsstücke einen direkten Bezug zu dem Monarchen-Paar her.

Bildquellenangabe: Fabian Voswinkel / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.