Städtereisen führen häufig nach Paris

Kaum eine andere Stadt ist so beliebt für Städtereisen wie die französische Hauptstadt. Kein Wunder, denn Paris hat eine Vielzahl an unterschiedlichen Attraktionen zu bieten. Der Eiffelturm dürfte natürlich der Besuchermagnet Nummer eins sein. Wer hat noch nicht davon geträumt, einmal dort oben zu stehen und über ganz Paris zu schauen? Auch der Louvre ist eine der Hauptattraktionen. Kunstwerke von Weltrang bestaunen und dabei in den ehemaligen Wohnräumen vergangener Herrscher wandeln – dies ist in der Tat eine attraktive Kombination. Kultur dürfte somit also der Hauptgrund für Städtereisen nach Paris sein.

Häufig werden Städtereisen als Urlaubsreisen für ältere Leute abgetan. Auch für junge Leute können solche Reisen nach Paris jedoch interessant sein: ein gemütliches Frühstück mit Croissant und Milchkaffee in einem der zahlreichen Cafés, ein romantisches Abendessen an der Seine, über den Montmartre und die vielen kleinen Brücken schlendern, die berühmten Champs-Élysées entlanglaufen, Sacre Coeur, den Invalidendom und Notre Dame bewundern und anschließend in einer der zahlreichen Boutiquen oder in den berühmten Galeries Lafayette einkaufen … ein ideales Wochenende für Frischverliebte oder aber auch für ein paar entspannte Tage mit Freunden. Paris ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel. Während man im Sommer mehr von den Gärten profitieren und sich länger im Freien aufhalten kann, eignet sich der Winter vor allem für diejenigen Besucher, die sich eher auf Aktivitäten im Inneren, wie beispielsweise Museumsbesuche oder kulturelle Veranstaltungen wie Oper, Ballett oder Cabaret beschränken. Der Élysée-Palast, der Palais du Luxembourg sowie der Palais de la Cité oder das Kunstzentrum Centre Georges Pompidou stellen weitere Sehenswürdigkeiten dieser stets lebendigen Stadt der Kunst und Kultur dar.

Bildquellenangabe: Corinna Dumat / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.